Staatsministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus

Hessische Staatskanzlei. Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung

Prof. Dr. Kristina Sinemus

Prof. Dr. Kristina Sinemus wurde am 18. Januar 2019 als Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung in das Kabinett von Ministerpräsident Volker Bouffier berufen. Seither obliegt ihr die Bündelung, Steuerung und strategische Weiterentwicklung aller Digitalisierungsmaßnahmen der Hessischen Landesregierung. Dabei folgt sie dem Grundsatz: Digitalisierung soll dem Menschen dienen.

1998 gründete sie die Beratungsfirma Genius GmbH mit einem Schwerpunkt in der Wissenschaftskommunikation und führte diese als geschäftsführende Gesellschafterin. Von 2004 bis 2019 wirkte die damalige Unternehmerin ehrenamtlich in der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Darmstadt mit, der sie zunächst 2009 als erste Vize-Präsidentin und von 2014 bis zum Ende ihrer Amtszeit als erste Präsidentin einer hessischen IHK vorstand.

Die promovierte Biologin (TU Darmstadt) studierte auch Chemie, Pädagogik und Germanistik in Münster (Westfalen) und Kassel. Sie schloss das Studium mit dem 1. und 2. Staatsexamen für Lehramt sowie einem Diplom in Biologie ab. Im Jahr 2011 wurde sie zur Professorin für Public Affairs und politische Kommunikation an die Quadriga Hochschule Berlin berufen.

Geboren ist Frau Prof. Dr. Sinemus in der Wissenschaftsstadt Darmstadt, aufgewachsen ist sie im nordhessischen Waldeck-Frankenberg. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Programmpunkt

15:00 Uhr: Grußwort Smarte Region Hessen

15:50 Uhr: Talk „Resiliente Smarte Kommunen und Regionen – Überlegungen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie“

Vielen Dank fürs Teilen: