Neues Förderprogramm: Ehrenamt digitalisiert!

Wiesbaden - Das neue Förderprogramm 'Ehrenamt digitalisiert' will Digitalisierungsvorhaben von ehrenamtlichen Organisationen fördern und unterstützen.

Hessens Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus stellt das neue Förderprogramm ‚Ehrenamt digitalisiert‘ vor, bei dem gemeinnützige Vereine oder gemeinnützige juristische Personen des Privatrechts ihre Projekte einbringen können, die der Vermittlung von Wissen über Digitalisierung, den praktischen Umgang mit modernen Technologien oder der Einführung neuer Abläufe und Prozesse dienen, um adäquat neue digitale Technologien in den Arbeitsalltag einbinden zu können.

„Das ehrenamtliche Engagement der hessischen Bürgerinnen und Bürger ist ein tragender Eckpfeiler unserer Gesellschaft. Unser Ziel ist es, die analoge und die digitale Welt in Einklang zu bringen. Mit unserem Programm ‚Ehrenamt digitalisiert‘ möchten wir ehrenamtliche Organisationen unterstützen, das große Potenzial der Digitalisierung zu nutzen, um deren Arbeit zu erleichtern“, so Sinemus. Gefördert werden Projekte mit 5.000 Euro bis 15.000 Euro, insgesamt ist bisher eine Fördersumme von 200.000 Euro vorgesehen.

Weitere Informationen auf der Webseite der Hessischen Staatskanzlei

Vielen Dank fürs Teilen: