Digitaler Auftakt der Regionalen Open Government Labore

Das Projekt Regionale Open-Government-Labore des Bundesinnenministeriums hat mit einem digitalen Auftakt-Workshop am 15. und 16. Juni begonnen.

Zu den 13 geförderten Laboren, die regionale Entwicklungen durch ein besseres Miteinander von Zivilgesellschaft und Kommunalverwaltung unterstützen möchten, gehören aus Hessen das Labor Bergstraße / Odenwald | Transforum (Bensheim und Kommunen der Bergstraße) und das Labor Marburg-Biedenkopf und Partnerkommunen.

Die Digitalisierung spielt dabei eine Schlüsselrolle. Denn die Vorschläge betreffen die digitale Partizipation ebenso wie eine Plattform zur Bündelung regionaler Angebote oder die Nutzung offener Daten für die Regionalentwicklung. Am Ende der gemeinsamen Arbeit wollen die Labore Vorschläge machen, wie die Zivilgesellschaft bestmöglich in die Entwicklung vor Ort mit einbezogen werden kann.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

open-government-kommunen.de/

www.bmi.bund.de/SharedDocs/kurzmeldungen/DE/2020/06/regionale-open-govt-labore.html

Vielen Dank fürs Teilen: